Loading...
Ausbildung2018-11-05T17:42:56+00:00

HAST DU ES DRAUF?

Du möchtest wissen, was der Allrounder des Fensters so macht? Darunter fällt zum Beispiel die Herstellung von Fenstern, Türen, Glasfassaden oder auch das Anbringen von Rollläden und Jalousien. Du stellst Rahmen- und Flügelteile aus Holz, Aluminium oder Kunststoff mit den dazugehörigen Maschinen her und setzt je nach Zweck Wärme-, Schallschutz- oder einbruchhemmende Glasscheiben ein. Die wichtigsten Tätigkeiten in deiner Arbeit sind Sägen, Schleifen, Bohren, Schrauben oder Lackieren. Auch um die Reparatur von defekten Fenstern kümmerst du dich.
Die offizielle Berufsbezeichnung heißt übrigens Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau.

deine aufgaben
details zur ausbildung
deine skills

DIE AUSBILDUNG

Mit einer Ausbildung bei LÖFFELFENSTER machen wir dich für deine berufliche Zukunft startklar. Du erhältst bei uns eine breit gefächerte Ausbildung, weil du mit verschiedenen Werkstoffen wie Holz, Aluminium, Kunststoff, Glas sowie mit Versiegelungs-, Dicht-, Dämm- und Klebstoffen zu tun hast. Am Ende gehören auch die Montage und der Kundendienst zu deinem Repertoire. Damit erwirbst du dir eine gute Basis für deine berufliche Zukunft, denn Handwerk hat ”goldenen Boden”.

Schon vom ersten Tag an packst du tatkräftig mit an. Im Team lernst du ”on the job” von den Altgesellen, wie du deine Aufgaben erledigst. Zu sehen, was du am Tagesende geschaffen hast, gibt dir ein gutes Gefühl und macht dich zufrieden.
Bei uns lernst du fürs Leben. Wir schätzen deine Leistung und die älteren Kollegen begegnen dir auf Augenhöhe.

DEINE AUFGABEN

So vielseitig und interessant ist dein Arbeitsalltag bei LÖFFELFENSTER.

Mit dem Glassauger das Fensterelement transportieren

Fertigung Holz

Holzprofile nachschleifen

Fertigung Holz

Glashalteleiste abmessen

Fertigung Holz

Eckbänder am Flügelrahmen anbringen

Fertigung Holz

Gehrungen in das Aluminiumprofil sägen

Fertigung Aluminium

Bänder am Aluminiumprofil anbringen

Fertigung Aluminium

Rahmenprofile zuschneiden

Fertigung Kunststoff

Getriebe, Eckumlenkungen, Kippriegel am Fensterflügel anbringen

Fertigung Kunststoff

Rollladenkasten anbringen in Teamarbeit

Fertigung Kunststoff

Fenster einstellen

Kundendienst

Tausch einer Fensterglasscheibe mit Hilfe eines Krans

Kundendienst

Montage der Fenster

beim Kunden auf der Baustelle

DETAILS ZUR AUSBILDUNG

Alle Informationen über die Ausbildung zum Glaser/zur Glaserin der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau
bei LÖFFELFENSTER findest du im Folgenden und kannst diese hier downloaden, ausdrucken und nachlesen.

download pdf (156 kb)

GESCHICK

Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis sind das A und O als Glaser/in. Langweilig wird es nie, da du an Maschinen, aber auch mit deinen Händen arbeiten wirst.

MATERIALIEN

Als Hersteller ist LÖFFELFENSTER eines der wenigen Unternehmen im Fensterbau, das mit fast allen Fenster-Werkstoffen arbeitet. So lernst du Holz, Kunststoff und Aluminium kennen. Beim Holz bekommst du zudem einiges an Fachwissen über die Oberflächenbehandlung vermittelt.

ORTE

Die betriebliche Ausbildung findet in unseren Produktionshallen in Herxheim und auf den Baustellen beim Kunden statt. Alle 4-6 Wochen wechselst du die Abteilungen von Produktion über Montage bis Kundendienst.

CHANCEN

Prüfung bestanden! Dann übernehmen wir Dich gerne in ein festes Arbeitsverhältnis als Geselle. Du hast dann die Wahl, in welchem Bereich du arbeiten möchtest – Produktion, Montage oder Kundendienst. Wenn du dich zum Meister oder Techniker weiterbilden möchtest, dann unterstützen wir dich gerne. Auch die Führungspositionen als Abteilungsleiter stehen dir nach mehrjähriger Berufserfahrung bei uns offen.

BERUFSTYP

Glaser/in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf.

DAUER

3 Jahre

Die Ausbildung startet im August und dauert 3 Jahre. Nach dem zweiten Ausbildungsjahr legst du eine Zwischenprüfung ab. Deinen Abschluss erhältst du durch das Bestehen der Gesellenprüfung.

BERUFSART

Die duale Ausbildung im Handwerk ist durch die Ausbildungsverordnung geregelt. Das bedeutet, dass du sowohl im Betrieb in Herxheim, als auch in der Heinrich-Hübsch-Berufsschule in Karlsruhe lernst.

Die überbetriebliche Ausbildung und die Weiterbildung zum Meister findet dann in der Gewerblichen Akademie für Glas-, Fenster- und Fassadentechnik in Karlsruhe statt.

VERGÜTUNG

Dein Ausbildungsgehalt unterliegt dem gültigem Tarifvertrag und ist über drei Jahre gestaffelt, d.h. mit jedem neuen Ausbildungsjahr bekommst du etwas mehr Gehalt als im Jahr zuvor.

Zudem übernehmen wir die Fahrtkosten für die überbetriebliche Ausbildung.

WAS DU MITBRINGEN SOLLTEST

Du solltest Spaß am Werken haben! Neben handwerklichem Geschick solltest du sorgfältig arbeiten können und körperlich fit sein, da du mit empfindlichen und schweren Materialien arbeitest. Na ja, und wenn du dann noch pünktlich erscheinst und zuverlässig bist, dann bist du unser Mann/unsere Frau.

Auch wenn du nicht in allen Bereichen perfekt bist: Jeder hat seine Stärken!

DEINE SKILLS

98%

Mathematik

Berechnung von Flächen, Gewicht und Material

92%

Feinmotorik

sägen, bohren, schrauben und versiegeln

97%

Genauigkeit

maßgenaues, zuverlässiges, verantwortungsbewusstes und teamorientiertes Arbeiten

91%

Fitness

Kraft und Ausdauer, um schwere Bauelemente und Glasscheiben tragen zu können

DAS SAGEN DEINE KOLLEGEN

Wir haben deine zukünftigen Kollegen gefragt, was sie bei LÖFFELFENSTER schätzen:

ALEXANDER HAT JEDEN ARBEITSSCHRITT FEST IM GRIFF

”Mit meinen Händen und unterschiedlichen Maschinen zu arbeiten ist genau mein Ding”

HANNAH, UNSERE MASSGENAUE ZUSCHNEIDERIN

”Ich arbeite gerne mit Maschinen und freue mich, wenn am Ende alles haargenau passt. Und wenn es mal schiefläuft, helfen die Kollegen”

HANI, UNSER STARKER TYP BIS IN DIE FINGERSPITZEN

„Ich lerne Holz, Aluminium und Kunststoff zu be- und verarbeiten. Das bringt viel Abwechslung und breites Wissen.”

Was wir sonst noch bieten:

Individuelle Betreuung durch Ausbildungscoach

Patenschaften (Azubis helfen Azubis)

Leistungsprämien für Gesellenprüfung oder für Landessieger bei Kammer-Wettbewerben der Handwerkskammer

Betriebliche Altersvorsorge

Azubi-Events, Teilnahme an Sportveranstaltungen

Ausstattung mit Arbeitskleidung/-schuhen

geregelte Arbeits- und Pausenzeiten
(07:00 bis 16:30 Uhr, freitags bis 12:20 Uhr)

Nachhilfeunterricht bei Bedarf